Gefördert: Gögginger Spielenachmittage

Der Gögginger Spielenachmittag – ein echtes Erfolgsprojekt

Einmal im Monat treffen sich spielebegeisterte Kinder mittwochs in den Räumen der Stadtteilbücherei, um beim Gögginger Spielenachmittag die Würfel rollen zu lassen und die neuesten Spiele auf Herz und Nieren zu testen. Dank der Förderung durch Spiel des Jahres konnte für die Bücherei ein Spieleregal angeschafft werden, in das sukzessive immer mehr Spiele einzogen, die dann bei den Spielenachmittagen getestet wurden. Schön zu beobachten für das Team der Stadtteilbücherei war neben der Tatsache, dass sich schon rasch ein Stamm an interessierten Kindern fand, auch die steigende Zahl der ausgeliehenen Spiele insgesamt. Die an den Nachmittagen angespielten Spiele wurden von den Kindern gerne in die Bibliothekstaschen der Eltern gesteckt und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Geachtet wurde bei der Anschaffung der Spiele auf ein großes Altersspektrum und auf eine Diversität der Medien. So finden sich tiptoi-Spiele als Hybridspiele neben Motorikspielen für kleine Büchereibesucher wie auch Strategiespiele für die Älteren. Dies führte in einigen Fällen bereits dazu, dass Kunden extra wegen des Spielebestandes ihren Weg in die Stadtteilbücherei Göggingen antraten und so auch diese Filiale kennen lernten. Auch erreichten uns schon kurz nach Beginn der Einführung der Spiele erste hochwertige Spielespenden, die wir in den Bestand einarbeiten konnten, sodass die Bücherei insgesamt auf eine Summe von knapp 100 neuen Spielen kommt - vom kleinsten Kartenspiel bis zum großen Taktikabenteuer. Ein positiver Synergieeffekt, der ohne die Förderung durch Spiel des Jahres nicht möglich gewesen wäre.

Marius Müller
Leiter der Stadtteilbücherei Göggingen

Deutsch