Schatten über Camelot

Sonderpreis Fantastisches Spiel 2006

Am Hofe von König Artus zählen Ritterlichkeit, Freundschaft und Treue. In diesem opulent ausgestatteten und prächtig gestalteten kooperativen Brettspiel treten die Spieler deshalb im Team gemeinsam gegen das Böse an. Gemeinsam gewinnen oder verlieren sie. Ein Verräter, der seine Berufung verdeckt zugespielt bekommt, muss derweil versuchen, die Pläne der Gruppe zu durchkreuzen. Jeder Spieler schlüpft in die Rolle eines Ritters mit einer speziellen Charakter-Fähigkeit: Nur wenn die Tafelrunde zusammenhält und diese Eigenschaften koordiniert und klug einsetzt, kann sie das Unheil abwenden.
Vom Königshof Camelot ziehen die Ritter an mystische Orte auf mehreren Spielplänen, um Aufgaben zu bewältigen. Mal will der Gral gefunden, mal ein Drache besiegt werden. Immer ist es ein Ringen gegen einen Kartenstapel, über den mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten fiese Karten ins Spiel gelangen. Weiße und schwarze Schwerter für gelungene oder misslungene Aufgaben bilanzieren den Erfolg.
"Schatten über Camelot" lässt die Spieler in eine fantastische Welt eintauchen und setzt Emotionen und Leidenschaften frei. Jeder Spieler ist ständig einbezogen. Das Spielsystem simuliert in einer dichten Atmosphäre die einzelnen Prüfungen. Trotz umfangreicher Regeln erschließt sich das Spiel schnell, da die Abläufe logisch und dramaturgisch gekonnt ineinander greifen. "Schatten über Camelot" erhielt deshalb den erstmals vergebenen "Sonderpreis Fantastisches Spiel".

* Unsere Empfehlung: 4 - 7 Spieler

Autor

Serge Laget und Bruno Cathala

Verlag

Days of Wonder

Spieleranzahl

3
 bis 
7

Altersempfehlung

ab 
10
 Jahren

Einstieg

sehr anspruchsvoll

Dauer

ca. 
80
 Minuten