Mombasa

Die Spieler treten an, um im Afrika zu Zeiten des Kolonialismus Gewinne zu erwirtschaften. Sie investieren in vier Handelskompanien und nehmen Einfluss, sodass sich diese Gesellschaften auf dem Kontinent ausbreiten. Das lässt den Wert der eigenen Anteile an den Kompanien wachsen. Dazu handeln die Spieler in diesem anspruchsvollen Strategiespiel mit Waren wie Bananen, Kaffee oder Baumwolle, arbeiten mit Diamantenhändlern zusammen und sorgen sogar dafür, dass die Buchhaltung stimmt. Wichtig ist dabei, zur rechten Zeit die richtigen Aktionskarten (wieder) parat zu haben. Das erfordert eine gute Planung. Die Verzahnung verschiedener Mechanismen erweist sich bei „Mombasa“ als elegant, die Vielzahl taktischer Möglichkeiten sorgt für Spannung bis zur finalen Abrechnung.

2016

Autor

Alexander Pfister

Verlag

eggertspiele

Spieleranzahl

2
 bis 
4

Altersempfehlung

ab 
12
 Jahren

Einstieg

sehr anspruchsvoll

Dauer

ca. 
75
 Minuten

Preis

ca. 
40
 Euro

Ergänzende Informationen

Vertrieb: Pegasus Spiele