Life Style

Sonderpreis Schönes Spiel 1990

LIFE STYLE beeindruckt sofort. Der fast 2,5 kg schwere, große Karton enthält eine Fülle erstklassig gestalteten Materials. Die Spielsteine und verschiedenen massiven Chips sehen so gut aus und liegen so angenehm in der Hand, dass man schnell das Wort „Plastik“ aus dem Sprachschatz verbannt. Der Spielplan mag etwas nüchtern gestaltet sein, dafür überwältigen aber die vielen Bildkarten. Die beidseitig bedruckten Karten zeigen 672 ausgezeichnete Farbfotos aus sieben Themenbereichen wie „Kulinarisches“, „Umwelt“ oder „Berufe und Technik“.

Was verbirgt sich hinter der schönen Fassade? LIFE STYLE geht von der Spielidee auf ein seit Jahren vergriffenes Ravensburger Spiel zurück: SYMPATHIE. Ein Spieler ist der „Kandidat“, in dessen Vorlieben, Einstellungen und Wünsche sich die übrigen Spieler möglichst genau einfühlen sollen. Der Kandidat nimmt eine Fragekarte und liest die Situation vor, die dort geschildert ist, beispielsweise: „Sie eröffnen ein Restaurant. Was müsste unbedingt auf die Speisekarte?“ Nun werden vier Bildkarten aus dem Themenfeld – hier also „Kulinarisches“ – auf den Plan gelegt. Das sind dann vielleicht „Spaghetti mit Basilikum“, „Erdbeerroulade“, „Kiwi-Eis-Mix“ und „Maultaschensuppe“. Der Kandidat legt nun mit seinen Wertungssteinen verdeckt aus, welche Bedeutung er selbst den genannten Gerichten beimisst. Die übrigen Mitspieler tun dasselbe und versuchen, die Reihenfolge des Kandidaten möglichst genau zu erraten. Haben alle ihre Wertung abgegeben, wird aufgedeckt. Für jede Übereinstimmung mit der Wertung des Kandidaten gibt es einen Punkt. Mit diesen Punkten ziehen die Spielfiguren über das Spielfeld. War jeder einmal Kandidat, gewinnt derjenige, dessen Spielfigur in Führung liegt. Dieser Spieler hat sich am besten in seine Mitspieler hineinversetzen können.

Die Spielregel empfiehlt, man solle darüber sprechen, welche Gedanken sich mit den ausliegenden Fotos verbinden. Das ist zum Teil recht schwierig. Beispielsweise wird zu dem Bild „Luftballon“ die Frage gestellt: „In welcher Situation möchten Sie jetzt gerne sein?“ Was man darauf antworten kann, ist einem nicht immer so klar. Das Interessante an LIFE STYLE sind gerade diese Diskussionen, bei denen sich manchmal ein wenig mehr über die Mitspieler erfahren lässt. Dies ist jedoch zugleich auch die Schwäche des Spiels, das den rechten Pfiff nur bekommt, wenn sich die Mitspieler untereinander gut kennen. Außerdem muß die Bereitschaft zu Offenheit und Kommunikation vorhanden sein. Wer LIFE STYLE anders spielt, vielleicht als Kandidat auch bewusst falsche Wertungen abgibt, um den Kontrahenten keine Punkte zu überlassen, verdirbt das Spiel.

Autor

von nicht genanntem Autor

Verlag

Ravensburger

Spieleranzahl

3
 bis 
6

Altersempfehlung

ab 
16
 Jahren

Dauer

ca. 
75
 Minuten