Ist Winterzeit wirklich Brettspielzeit?

Im Haushalt von Sabine Koppelberg wird gerne gespielt, ganz klar. Aber bei ihnen wird auch geglotzt, gechattet, gezockt und gelesen. Deswegen geht sie in ihrem Spielraum-Artikel für den Februar der Frage nach, ob im Winter - wenn draußen die Kälte klirrt und drinnen die Heizung bollert - die Familien tatsächlich so oft spielen, wie man allgemein annehmen möchte. Klarer Appell: Fernseher aus, Handy weg, Buch zuklappen und sich dem Moment hingeben, sich auf die wunderbaren Welten im Brettspiel und seine Gegenüber am Tisch einlassen.